A-
A+

Rückgabe und Widerrufsrecht
Die Bestellung von Online-Tickets ist verbindlich und verpflichtet zur Bezahlung der bestellten Eintrittskarten. Die Regelung zum Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen finden gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB keine Anwendung auf Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Ein Recht auf Widerruf bzw. ein Anspruch auf Rückgabe oder Umtausch der Eintrittskarten für Veranstaltungen besteht nicht.